Eine gute Vorbereitung ist alles.

Endlich wieder Ferien! Keine Vokabeln büffeln, keine Diktate schreiben, keine Formeln pauken! Eine der schönsten Zeiten des Jahres sind für Familien die Sommerferien. Besonders dann, wenn es auf „große Reise“ an einen Urlaubsort geht.

Unter allen Ferienzielen ist und bleibt Deutschland das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen. Das trifft vor allem auf Familien zu. Jede zweite Familie verbringt den Urlaub im eigenen Land. Die Gründe liegen auf der Hand: Die Reiseziele sind nicht nur relativ nah, sie lassen sich auch leicht mit dem Auto erreichen. Das ist zudem flexibel nutzbar und macht Familien am Urlaubsziel orts- und zeitunabhängig. Besonders bei der An- und Abreise bietet das Auto jede Menge Gestaltungsspielraum, um die Fahrt so angenehm wie möglich zu machen. Ein gelungener und stressfreier Urlaub fängt allerdings schon mit einer guten Vorbereitung an.

Urlaub
Urlaub

Achten Sie darauf, dass am Urlaubsort ausreichend Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten vorhanden sind. Je mehr Spaß Ihre Kinder haben, umso entspannter wird es für Sie. Entscheiden Sie gemeinsam, wo es hingehen soll, oder schließen Sie einen für alle Seiten vernünftigen Kompromiss. Generell gilt, wenn sich Ihre Kinder am Urlaubsort wohl fühlen, profitieren Sie auch davon. Beziehen Sie Ihre Kinder bei der Vorbereitung, wie bei der Auswahl des Spielzeugs und der Spiele mit ein. Wenn Ihre Kinder an der Auswahl beteiligt waren, haben Sie immer ein wunderbares Gesprächsthema für die Fahrt und die Vorfreude steigt!

Beginnen Sie früh genug mit der Ausarbeitung einer To-do-Liste:

  • An- und Abfahrt: Startzeit, Route, Pausen, etc.
  • Leben am Urlaubsort: Kleidung, Strandspielzeug, Spiele, Reiseapotheke etc.
  • Wichtige Papiere für die Reise und am Urlaubsort: grüne Versicherungskarte, Krankenversicherungskarte etc.
  • Aufgaben, die vorher erledigt werden müssen: Autoinspektion, Zweitschlüssel fürs Auto, Kindersitz, Arztbesuche, Ersatzbrille, Gültigkeit des Ausweises, Reiseführer etc.

Tipps für die An- und Abreise:

 

Eine kleine Auswahl interessanter Spiele:

Schmidt Spiele: 8 Reise-Spiele (enthält Klassiker wie Mühle, Schach, Fünf in einer Reihe, Mensch Ärgere dich nicht etc.)
Roll & Play (4 ideale Reisespiele in einer aufklappbaren Box: Fiese 15,  Geizen, Extra! und Kniffel Extreme)
Amigo: Rinks & Lechts und Wizard (zwei Kartenspiel-Klassiker, neu aufgelegt  in praktischer Reisebox, ab 6 bzw. 10 Jahren)   
Haba: Schiffe versenken (ab 6 Jahren, magnetisch, aus der Reihe „Spiele in der  Dose“)
Hutter: Flex puzzler (schnell verstanden und überall leicht mitzunehmen: ein Knobelspiel für Solospieler ab 7 Jahren)
Piatnik: Sind wir schon da? (Kartenspiel für Kinder ab 6 Jahren, einfache, aber gute Spielidee, im Koffer)
Noris: Gewinn mit...(Strategiespiel ab 5 Jahren) und Tic Tac Toe (handliches Pocketspiel ab 4 Jahren)

Legen Sie regelmäßig, spätestens nach zwei Stunden, Pausen ein. Gerade für Kinder mit Bewegungsdrang ist langes Sitzen eine Tortur! Sorgen Sie für spielerische Abwechslung während der Fahrt. Neben Comics und Bilderbüchern gibt es inzwischen eine ganze Reihe von kompakten Reisespielen.
Auch Hörbücher und Musik sind sehr gut geeignet.

Packen Sie ausreichend Verpflegung ein! Hungrige und durstige Kinder sind nicht nur kleine Quälgeister, sie leiden dann auch schnell unter Kopfschmerzen. Denken Sie gerade bei kleineren Kindern an einen ausreichenden Sonnenschutz. Achten Sie ebenfalls darauf, ob die Kindersitze noch die passende Größe haben.

Urlaub

Tipps für einen stressfreien Urlaub:

Besprechen Sie die Wahl des Urlaubsortes mit Ihren Kindern. Spätestens mit etwa 12 Jahren haben Ihre Kinder eigene Vorstellungen, was sie im Urlaub erleben wollen.